Stentbearbeitung

Das Know-How der Heinz Schade GmbH erstreckt sich von der Stentbearbeitung bis hin zum dafür benötigten Einführsystem. Darüber hinaus bieten wir Ihnen gerne Unterstützung bei der Zulassung von Medizinprodukten nach DIN EN ISO 13485 an. Somit bietet die Heinz Schade GmbH von den ersten Schritten der Stentbearbeitung bis hin zur Zulassung des fertigen Endproduktes ein komplettes Lösungssystem für Ihre Fertigung an.

 

 

Polieranlage "HS-EP-Avantgarde"

Avantgarde Info

Die Elektorpolieranlage Avantgarde verfolgt ein neues Konzept der Prozessverbesserung mit einer Reduzierung des Mitarbeiteraufwandes. Zusätzlich wird durch die vertikale Aufstellung der Anlage deutlich weniger Platz in Anspruch genommen, als bei herkömmlichen Anlagen. Ein besseres Polierergebnis wird durch eine neue Halterung der Stents erlangt.

Mehr anzeigen

Die unbearbeiteten Stents werden in der ersten Ebene in ein Wechselmagazin geladen. Auf der zweiten Ebene werden die Stents in ein Wasserbad entladen, das nach vorne entnommen werden kann. Abschließend werden die Stent im Entladetank bis zur Entnahme zwischengelagert. Die dritte Ebene ist eine Vorrichtung zum automatischen Wechsel der Kontaktierung. Auf der vierten Ebene ist das Polierbad untergebracht. Die Anlage selber ist geschlossen und dient gleichzeitig als Auffangbecken.

 

Der Prozess kann in folgen Parametern frei programmiert werden:

  • Strom
  • Spannung
  • Amperesekunden
  • Zeit und Pulsdauer
  • Temperatur
  • Bewegung und Umwälzung

Die Elektrodenabstände können an dem Prozess angepasst werden. Die Steuerung erfolgt im Master Slave Verfahren. So werden die Steps frei im Programm eingegeben und die Maschinensteuerung führt die Schritte zur Steigerung der Reproduzierbarkeit selbstständig aus.

Technische Daten:  
Stentmaterial: Stahl, CoCr
Prozesstank: Temperaturüberwacht, Rühreinheit.
Temperatur: bis zu 80°C
Steuerung: Über Windows PC mit Hilfe von mitgelieferter Software.
Eingaben Software: Volt, Strom, Ampere Sekunden, Zeit-und Pulsdauer, Temperatur,…
Maße, ohne PC: B/H/T: 500 x 1330 x 650 mm. Gewicht: 100 kg
Gehäuse: PP, weiß
Anschlüsse: 110-230V/ 50-60Hz; 400W, 4 mm AD Druckluft 6-8 bar, USB-Schnittstelle.
Lieferumfang: Polieranlage inkl. Tank, Magazin, Netzgerät, Software, Dongel, Bedienungsanleitung deutsch.
Zubehör: PC-Win 7/8 zur Programmierung.
Sonstiges: Sondergrößen und Anpassungen auf Anfrage.

 

Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten.

Reinigungsanlage "CL-200"

CL-200 info

Stents müssen von der Schlacke beim Laser schneiden sowie der Chemie des vorangegangen Polierprozesses aufs gründlichste gereinigt werden. Durch das mehrstufige Reinigungs- und Spülverfahren der CL-200 werden die chemischen Rückstände sicher entfernt und es bleibt eine saubere Oberfläche zurück.

Mehr anzeigen

Die CL-200 führt die Abfolge des Reinigungsprozesses automatisch aus. Der komplette chemische Reinigungsprozess setzt sich aus unterschiedlichen Schritten zusammen. So wird in einem Ablauf der Stent von der Laserschlacke entfernt, gespült und anschließend getrocknet. Um einen Reibungslosen Ablauf dieses Prozesses zu gewährleisten wird der Prozess überwacht und protokolliert. Nur so kann die Prozesssicherheit sichergestellt werden.

 

Die CL-200 verfügt über unterschiedliche Becken die für Unterschiedliche Reinigungsprozesse und Ätzprozesse verwendet werden. Die Teile werden durch einen eingebauten Handler automatisch transportiert.

 

Die Software entspricht den Forderungen der EN13485 sowie der FDA und ist somit auf die Bedürfnisse der medizintechnischen Produktion angepasst. Somit sind eine Programmverwaltung, Mitarbeiterverwaltung, ein Logbuch und eine History bereits im Programm integriert.

 

Die Reinigungsmaschine entspricht den Arbeitssicherheitsvorschiften und den CE-Richtlinien. 

 

Technische Daten:

 
Materialien: Stahl, CoCr,…
Steuerung: Über Windows PC mit Hilfe der mitgelieferten Software.
Prozesstank: 

Beheizbar bis 80°C, Temperaturüberwacht, optionale Ausführung mit Ultraschallbecken.

Gehäuse Material: PP weiß
Maße, ohne PC: B/H/T: 60 x 139 x 115 cm. Gewicht: 90 kg
Anschlüsse:

110-230V/ 50-60 Hz /1300W; USB-Schnittstelle, 

6 mm AD Druckluftschlauch 6-8 bar gefiltert.

Lieferumfang:

Grundeinheit inklusive Tank und Magazin, Software, Dongle,

Bedienungsanleitung.

Zubehör: PC-Win 7/8 zur Programmierung, Ultraschallbecken.
Sonstiges: Sondergrößen und Anpassungen auf Anfrage.

 

Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten.

Crimpmaschine "Crimpmaster 3"

Crimpmaster 3

Der Crimpmaster 3 ist für das fest crimpen von Stents auf Ballonkatheter.

Mehr anzeigen

Der Crimpmaster 3 ist eine programmierbare Crimpmaschine die für das fest crimpen von Stents auf Ballonkatheter verwendet wird. Die Kraft wird über ein IRIS- 6-faches Blendeprofil auf den Stent übertragen. Zwischen den Stent und der IRIS Blende ist ein Kunststoffschlauch der die Kraft von der Blende auf den Stent überträgt, ohne den Stent zu beschädigen. Dadurch ist auch ein crimpen von beschichteten Stents möglich. Die Kraft wird über ein Regler elektronisch eingestellt. Die IRIS-Blende kann zusätzlich um 30° automatisch verstellt werden. So ist ein fast 100% radialer Krafteintrag möglich. Durch die Werkzeugbreite von 13mm können kurze und lange Stents, ohne Umbau, gecrimpt werden. Der Vorschub bei langen Stens > 13mm wird über eine freiprogrammierbare Steuerung realisiert und kann mit einem Wahlschalter 0-15 Programme einfach ausgewählt werden. Der maximale Verfahrweg beträgt ca. 120 mm.

 

Vorteile der Maschine:

  • Crimpen von beschichteten Stents
  • Geregelte Kraft -> Reproduzierbarer Prozess
  • Unterschiedliche Größen und längen ohne Werkzeugtausch
  • Frei Programmierbarer Prozessablauf
  • Reinraumtaugliche Ausführung
  • Einfache Bedienung


Die Software entspricht den Forderungen der EN13485 sowie der FDA und ist somit auf die Bedürfnisse der medizintechnischen Produktion angepasst. Somit sind eine Programmverwaltung, Mitarbeiterverwaltung, ein Logbuch und eine History bereits im Programm integriert.

Technische Daten:
 
Verfahrweg: ca. 125 mm
Steuerung: Über Windows PC mit Hilfe von mitgelieferter Software.
Abmessung ohne PC:

B/H/T: 380 x 260 x 340 mm. Gewicht: 13 kg

Gehäuse: Reinraumtaugliches Gehäuse.
Anschlüsse:

110-230V/ 50-60 Hz /100W; USB-Schnittstelle,
4 mm AD Druckluftschlauch med. Druckluft 6-8 bar.

Lieferumfang: Maschine, Netzteil, Software, Bedienungsanleitung in Deutsch.
Zubehör: PC zur Programmierung.
Sonstiges: Sondergrößen und Anpassungen auf Anfrage.

 

Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten.

Glühofen "HT-1000"

HT-1000

Mit dem HT-1000 können Sie sicher sein, dass beim Wärmeprozess keine Fremdatome in Ihren Produkte eingebaut und feinste Teile ohne abscheiden von Oxid sicher prozessiert werden.

Mehr anzeigen

Der HT-1000 ist ein Hochvakuumglühofen, der ihr Glühgut (Stents) im Hochvakuum auf eine Temperatur von bis zu 1200°C erhitzen kann. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Oxidation entsteht oder sogar ab einer gewissen Temperatur Oxid reduziert wird. Weiter werden keine Fremdatome im Glühprozess in das Produkt eingebaut, die die Materialeigenschaften verschlechtern können. Das Vakuum wird durch eine Hochvakuumturbopumpe erreicht, mit der ein Enddruck von <10E-5 mbar möglich ist. Die Trockenläufervorpumpe stellt sicher, dass keine Rückdiffusion von Schmiermittel entsteht. Durch das bewährte Abkühlverfahren im Vakuum werden kleine Korngrößen erreicht. Das eingebaute Belüftungsventil ermöglicht das System schnell zu belüften, auch in Verbindung mit Schutzgas, wodurch sich die Prozesszeit minimieren lässt. Die Anzahl der pro Run geglühten Stents hängt von der Größe ab.

 

Die frei programmierbare Software steuert und überwacht den Prozess in allen wichtigen Parametern. So können auch unterschiedliche Temperaturprofile nacheinander abgefahren werden. Die Windows-Oberfläche zeichnet sich durch eine einfache Bedienung aus und erfüllt die Anforderungen der FDA- und CE-Vorgaben. So können verschiedene Benutzerkonten mit unterschiedlichen Berechtigungen angelegt werden. Der Prozessverlauf kann in einem Chart gespeichert und ausgewertet werden. In einem „History–File“ werden die gefahrenen Prozesse abgelegt. Zusätzlich können im „Log-book“ Änderungen, Wartungen oder sonstige Aktionen vermerkt werden. Mit einer Datenbank-Software (nicht im Lieferumfang) kann eine Datensicherung durchgeführt werden. Mit der Software lässt sich eine Vielzahl von Prozess-Programmen erstellen und speichern. Eine Hostanbindung ist als Option möglich.

Technische Daten:  
Materialien: CoCr, NiTi, Steel, …
Prozesskammer: Quarzglas
Rohrdurchmesser: nutzbarer Durchmesser innen ca. 70 mm, Länge 200mm
Temperatur: Prozesstemperatur von 30° bis 850°C
 Vakuum:

Hochvakuumturbopumpe <10E-5 mbar    

Steuerung Über Windows PC mit Hilfe der mitgelieferten Software.
Maße, ohne PC:

B/H/T: 3200 x 1250 x 800 mm. Gewicht: 320 kg

Gehäuse: Reinraumgerechte Ausführung, Edelstahl.
Anschlüsse: 400V/ 50-60 Hz/ 4kW; USB-Schnittstelle, 4 mm AD Druckluftanschluss 6-8 bar, Prozess Gas 1-3 bar.
Lieferumfang: VA-Gehäuse, Heizungseinheit, Quarzglas und Schiffchen. Software, Dongel, Bedienungsanleitung deutsch.
Zubehör:

Gasfluteinheit, Vakuumventil, automatische Beladeeinheit, PC-Win 7/8 zur Programmierung.

Sonstiges:

Sondergrößen und Anpassungen auf Anfrage.

 

Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten.

Glühofen "HT-1201"

HT-1201

Mit dem HT-1201 können Sie sicher sein, dass beim Wärmeprozess keine Fremdatome in Ihren Produkte eingebaut und feinste Teile ohne abscheiden von Oxid sicher prozessiert werden.

Mehr anzeigen

 

Der HT-1201 ist ein Hochvakuumglühofen, der ihr Glühgut (Stents) im Hochvakuum auf eine Temperatur von bis zu 1200°C erhitzen kann. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Oxidation entsteht oder sogar ab einer gewissen Temperatur Oxid reduziert wird. Weiter werden keine Fremdatome im Glühprozess in das Produkt eingebaut, die die Materialeigenschaften verschlechtern können. Das Vakuum wird durch eine Hochvakuumturbopumpe erreicht, mit der ein Enddruck von <10E-5 mbar möglich ist. Die Trockenläufervorpumpe stellt sicher, dass keine Rückdiffusion von Schmiermittel entsteht. Durch das bewährte Abkühlverfahren im Vakuum werden kleine Korngrößen erreicht. Das eingebaute Belüftungsventil ermöglicht das System schnell zu belüften, auch in Verbindung mit Schutzgas, wodurch sich die Prozesszeit minimieren lässt. Die Anzahl der pro Run geglühten Stents hängt von der Größe ab, so können ca. 80 Stück, 16 mm lange Stents mit einem Durchmesser von 1,8 mm in einem Run prozessiert werden.

 

Die frei programmierbare Software steuert und überwacht den Prozess in allen wichtigen Parametern. So können auch unterschiedliche Temperaturprofile nacheinander abgefahren werden. Die Windows-Oberfläche zeichnet sich durch eine einfache Bedienung aus und erfüllt die Anforderungen der FDA- und CE-Vorgaben. So können verschiedene Benutzerkonten mit unterschiedlichen Berechtigungen angelegt werden. Der Prozessverlauf kann in einem Chart gespeichert und ausgewertet werden. In einem „History–File“ werden die gefahrenen Prozesse abgelegt. Zusätzlich können im „Log-book“ Änderungen, Wartungen oder sonstige Aktionen vermerkt werden. Mit einer Datenbank-Software (nicht im Lieferumfang) kann eine Datensicherung durchgeführt werden. Mit der Software lässt sich eine Vielzahl von Prozess-Programmen erstellen und speichern. Eine Hostanbindung ist als Option möglich.

Technische Daten:  
Materialien: CoCr, NiTi, Steel, …
Prozesskammer: Quarzglas
Rohrdurchmesser: nutzbarer Durchmesser innen ca. 35 mm; Länge 120 mm
Temperatur: Prozesstemperatur von 30°C bis 1200°C
Vakuum: Hochvakuumturbopumpe <10E-5 mbar
Steuerung: Über Windows PC mit Hilfe der mitgelieferten Software.
Maße, ohne PC:

B/H/T: 2170 x 1230 x 710 mm. Gewicht: 170 kg

Gehäuse:

Reinraumgerechte Ausführung, Edelstahl.

Anschlüsse:

110-230V/ 50-60 Hz/ 2kW; USB-Schnittstelle.

Lieferumfang:

VA-Gehäuse, Heizungseinheit, Quarzglas und Schiffchen. Software, Dongel, Bedienungsanleitung deutsch.

Zubehör:

Gasfluteinheit, Vakuumventil, automatische Beladeeinheit, PC-Win 7/8 zur Programmierung.

Sonstiges:

Sondergrößen und Anpassungen auf Anfrage.

 

Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten.

Radialkräftetester "RF-200"

RF-200

Der RF-200 kann überall dort eingesetzt werden, wo eine schnelle und einfache Messung der Kraft gefordert wird.

Mehr anzeigen

So können schnell einzelne Prozesse, ob in der Fertigung oder im Labor erfasst und ausgewertet werden. Eine der Hauptanwendung ist, das Messen der Radialkraft von Stents zur Qualitätssicherung.
Das Testobjekt wird in ein beheiztes Wasserbad gelegt. Über die mitgelieferte Software wird die Messung gestartet. Durch ein Init-Programm wird der Einfluss des Wassers auf die Messergebnisse berücksichtigt. Der Startwert wird über einen Schwellwert der Kraft ermittelt. Danach werden die weiteren Prozessschritte im Programm abgearbeitet. So ist es möglich mit nur einem Programm ein weites Prozessfenster abzudecken.

 

Technische Daten:  
Maximale Öffnung 40 mm
Maximale Länge 200 mm
Kraftmessung 25N, Messbalken über Messverstärker mit Tara Funktion, Auflösung <1µN
Längenauflösung: < 0,1μm
Antrieb: Linearer Spindelhub
Heizleistung: Niederspannungsheizung 35W
Maße, ohne PC: B/H/T: 310 x 290 x 250 mm. Gewicht: 22 kg
Gehäuse: Reinraumgerechte Ausführung, Oberseite aus Edelstahl.
Anschlüsse: 110-230V/ 50-60Hz; 24V/120W, USB-Schnittstelle.
Lieferumfang: Grundeinheit, Software, Dongel Bedienungsanleitung deutsch.
Zubehör: PC-Win 7/8 zur Programmierung.
Sonstiges: Sondergrößen und Anpassungen auf Anfrage.

 

Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten.

"Stent Roller"

Bild 014 Stent Roller 130.JPG

Der Stent-Roller dient der manuellen Überprüfung von Stents unter dem Mikroskop.

Mehr anzeigen

Mit dem Stent-Roller, lassen sich Stents in verschiedene Größen problemlos inspizieren oder bearbeiten. Durch die präzise Mechanik, kann der Stent exakt in Position gebracht werden. Hierfür wird der Stent zwischen zwei manuell beweglichen Rollen aufgelegt, welche eine genaue Sichtung gewähren.

Der Stent-Roller ist sowohl für Auf- als auch für Durchlicht geeignet.

Technische Daten:  
Stentdurchmesser: ab 1 mm / ab 6 mm
Stentlänge: maximal 125 mm /205 mm
Sonstiges: Sondergrößen und Anpassung auf Anfrage.

 

Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten.

X-Marker Crimping "Roma 3"

Romarkercrimpmaschine Roma 3

Die ROMA 3 ist eine Rund-knetanlage für feine Schläuche.

Mehr anzeigen

Die ROMA 3 arbeitet mit einem zweiteiligen Werkzeug, das sich zur Beladeseite weitet. Der Ring wird in Schritten, mit wechselnden Winkeln, in den Schlauch eingeknetet. Der Markerring wird in den Schlauch gecrimpt, wodurch kein Übergang zwischen Marker und Schlauch entsteht. Der Werkzeugdurchmesser ist auf den Schlauchdurchmesser abgestimmt, das Werkzeug lässt sich einfach in unterschiedliche Größen wechseln. Durch die freie Programmierung können der Weg und der Winkel optimal an die Prozessanforderung angepasst werden. Die mitgelieferte Software ermöglicht eine separate Einstellung von verschiedenen Parametern und ermöglicht somit eine konstante Qualität mit einem reproduzierbaren Prozess. Das ROMA 3 ist sehr leise und besitzt ein Edelstahlgehäuse und ist somit perfekt für die Arbeit im Reinraum ausgelegt. Die einfache Bedienung ermöglicht eine kurze Einarbeitungszeit.

Technische Daten:  
Steuerung:

Über Windows PC mit Hilfe von mitgelieferter Software.

Maße, ohne PC:

B/H/T: 200 x 150 x 350 mm. Gewicht: 7 kg

Gehäuse:

Reinraumgerechte Ausführung, Oberseite aus Edelstahl.

Anschlüsse:

110-230 V/ 50-60 Hz; 24 V /70 W, USB-Schnittstelle,

4 mm AD Druckluftschlauch 6-8 bar Öl- und Fettfrei.

Lieferumfang: Grundeinheit, Software, Dongel, Bedienungsanleitung deutsch.
Zubehör: Crimp-Werkzeug für andere Durchmesser, PC-Win 7/8 zur Programmierung.
Sonstiges: Sondergrößen und Anpassungen auf Anfrage.

 

Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten.